AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen
und Verbraucherinformationen

im Rahmen von Kaufverträgen, die über den Onlineshop www.bestbeef.de zwischen BestBeef – im Folgenden „Verkäufer“ – und dem Kunden – im Folgenden „Kunde“ – geschlossen werden.

§ 1 Geltungsbereich und allgemeine Hinweise

(1) Vorbehaltlich individueller Absprachen und Vereinbarungen, die Vorrang vor diesen AGB haben, gelten für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Verkäufer und dem Kunden ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Soweit nichts anderes vereinbart, wird der Einbe­ziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen.

(2) Der Kunde ist Verbraucher, soweit er den Vertrag zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder seiner gewerblichen noch seiner selbständigen beruf­lichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

§ 2 Vertragsschluss

(1) Der Vertrag kommt zustande mit:
BestBeef
Birgit Hütter
Schevener Str. 60
45549 Sprockhövel

(2) Die wesentlichen Merkmale der Ware ergeben sich aus der jeweiligen vom Verkäufer eingestellten Produktbeschreibung.

(3) Sämtliche Angebote in dem Onlineshop des Verkäufers stellen lediglich eine unverbindliche Einladung an den Kunden dar, dem Verkäufer ein entspre­chendes Kaufangebot zu unterbreiten.

Sobald der Verkäufer die Bestellung des Kunden erhalten hat, wird dem Kunden zunächst eine Bestätigung über den Eingang seiner Bestellung beim Verkäufer zugesandt, in der Regel per E-Mail (Bestellbestätigung).

Sobald auf der Homepage www.bestbeef.de ein fester Termin (Uhrzeit) vereinbart wurde, wann das Fleisch abgeholt wird, sendet der Verkäufer dem Kunden unverzüglich eine Auftragsbestätigung zu. Solange es keine feste Terminvereinbarung gibt, kann das Fleisch in der Zeit zwischen 15:00 und 18:00 Uhr beliebig abgeholt werden.

(4) Der Bestellvorgang in dem Onlineshop des Verkäufers funktioniert wie folgt:

Der Kunde kann aus dem Sortiment des Verkäufers Produkte auswählen und diese durch Anklicken eines Buttons in einem so genannten Waren­korb sammeln. Durch Klick auf den Button „Warenkorb“ erhält der Kunde einen Überblick über die ausgewählten Produkte. Über den Button „Jetzt kaufen“ gibt er einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Absenden der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit durch die als Pfeiltasten dargestellten Browserfunktionen „Zurück“ und „Weiter“ die eingegebene Bestellung sowie die eingetragenen Daten einsehen und ändern. Der Antrag kann nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde durch Klicken auf den Button „AGB akzeptieren“ diese Vertragsbedingungen akzeptiert und dadurch in seinen Antrag aufgenommen hat. Des Weiteren muss er auch die Datenschutz­verordnung und die Widerrufsbelehrung durch Anklicken akzeptieren.

Der Verkäufer schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangs­bestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann. Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert, dass die Bestellung des Kunden beim Verkäufer eingegangen ist. Folgt keine weitere (gegenteilige) Rückmeldung von Seiten des Verkäufers, so gilt der Vertrag als angenommen und das Fleisch kann zum vereinbarten Zeitpunkt abgeholt werden.

§ 3 Vertragsgegenstand, Beschaffenheit, Lieferung, Warenverfügbarkeit

(1) Vertragsgegenstand sind die im Rahmen der Bestellung vom Kunden spezifizierten und in der Auftragsbestätigung genannten Waren und Dienstleistungen zu den im Onlineshop genannten Endpreisen. Fehler und Irrtümer dort sind vorbehalten, insbesondere was die Warenverfügbarkeit betrifft.

(2) Die Beschaffenheit der bestellten Waren ergibt sich aus den Produktbe­schreibungen im Onlineshop. Die Abbildungen auf der Internetseite dienen lediglich als Anschauungsmaterial und können vom Produkt abweichen. Fleisch ist ein Naturprodukt. Die Fotos geben nur die angebotenen Teilstücke wieder. Es wird auch nicht zwischen den Rassen Galloway und Angus unterschieden. Marmorierung, Form, Gewicht, usw. unterliegen natürlichen Schwankungen. Farben können aus technischen Gründen abweichen. Die hier beschriebenen Eigenschaften stellen keine Mängel der vom Verkäufer gelieferten Produkte dar

(3) Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden bestimmte von ihm ausgewählte Teilstücke nicht mehr in der gewünschten Menge verfügbar, so teilt der Verkäufer dem Kunden dies schnellstmöglich mit. Die Wirksamkeit des Vertrages über das darüber hinaus bestellte Fleisch bleibt davon im Übrigen unberührt.

(4) Ein Widerrufsrecht ist nach § 312g Abs. 2 Nr. 2 BGB ausgeschlossen, da es sich um schnell verderbliche Ware handelt.
Kann der Kunde aus unvorhersehbaren Gründen die Ware nicht zum vereinbarten Termin selbst abholen so muss er möglichst eine andere Person mit dem Abholen beauftragen. Eine Abholung am Folgetag ist in der Regel nach Absprache möglich. Eine längere Aufbewahrung, die mit Einfrieren usw. verbunden ist, ist nicht möglich. 

§ 4 Preise, Fälligkeit, Mengenanpassung, Warenübergabe

(1) Alle Artikelpreise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile. Die angegebenen Preise sind Endverkaufspreise. Der Kunde erhält eine detaillierte Rechnung.

(2) BestBeef ist bemüht, die vom Kunden bestellten Mengen möglichst genau einzuhalten. Dennoch steht beim Naturprodukt Fleisch das endgültige Gewicht und damit der endgültige Preis erst bei Abholung fest.
Die genaue Abrechnung und die endgültige Bezahlung der Ware erfolgen aus diesem Grunde erst bei Abholung.  Der Kunde erhält eine Rechnung, auf der der tatsächliche Endpreis ausgewiesen ist.

(3) Wir versenden kein Fleisch. Die Ware muss vom Kunden zum online vereinbarten Abholtermin in den Verkaufsräumen von Bestbeef, Schevener Str. 60, 45549 Sprockhövel abgeholt werden.

$ 5 Zahlung

100 % des tatsächlichen Endbetrages werden bei Abholung fällig.
Zahlung erfolgt bei Abholung durch Barzahlung oder PayPal. 

§ 6 Sachmängelgewährleistung

(1) Der Anbieter haftet für Sachmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff BGB.

(2) Eine Garantie besteht bei den vom Anbieter gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich in der Auftragsbestätigung zu dem jeweiligen Artikel abgegeben wurde.

(3) Beanstandungen und Mängelhaftungsansprüche können Sie unter der in der Anbieterkennzeichnung angegebenen Adresse vorbringen.

(4) Der Kunde wird gebeten, etwaige Sachmängel möglichst schon bei Abholung der Ware zu reklamieren.

§ 7 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Verkäufers.


§ 8 Haftung

Es gelten die gesetzlichen Vorschriften gemäß § 823 BGB.


§ 9 Vertragstext

Der Vertragstext wird auf den internen Systemen des Verkäufers gespeichert. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen kann der Kunde jederzeit auf www.bestbeef.de einsehen. Die Bestelldaten werden dem Kunden per E-Mail zugesendet. Nach Abschluss der Bestellung sind die Bestelldaten aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

§ 10 Schlussbestimmungen

(1) Die Vertragssprache ist deutsch.

(2) Auf Verträge zwischen dem Verkäufer und den Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren Anwendung. Diese Rechtswahl gilt bei Verbrauchern nur, soweit der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz dem Kunden nicht entzogen wird.

(3) Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und dem Verkäufer der Sitz des Verkäufers. Dies gilt auch, sofern der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU hat, oder sein Wohnsitz oder sein gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

www.Rechtsanwalt-Metzler.de

(Ende der AGB)                                                                                   08/2021